Matti-fos™ ist ein Silber-Kupfer-Phosphor-Lot, das zum Löten von Kupfer- und Kupferlegierungen eingesetzt wird. Beim Löten von Kupfer entwickelt der Phosphor in der Legierung auf metallurgischer Basis selbstfließende Eigenschaften. Wird Matti-fos für die Verbindung von Kupferlegierungen (wie Messing, Bronze oder Rotguss) eingesetzt, so wird ein separates Flussmittel benötigt, da die selbstfließende Eigenschaft nur auf Kupfer auftritt (siehe untenstehende Details). Dieses Lot sollte nicht verwendet werden, um eisenhaltige Materialien wie Kohlenstoff- oder Edelstähle oder nickelhaltige Materialien zu löten, da der im Lot enthaltene Phosphor an der Lotstelle brüchige, intermetallische, Phosphidverbindungen bildet. Matti-fos eignet sich bei höheren Temperaturen nicht für die Verwendung in schwefelhaltigen Atmosphären. Matti-fos ist das duktilste Silber-Kupfer-Phosphor-Lot und wird spezifiziert, wo eine selbstfließende Legierung verwendet werden muss und die Duktilität der Lotstelle von entscheidender Bedeutung ist. Wir möchten allerdings darauf aufmerksam machen, dass herkömmliche Silberlote um einiges duktiler sind als Matti-fos. Aufgrund seiner Duktilität ist Matti-fos das einzige Lot seiner Art, das in Folien-, Band-, Streifen- und Feindrahtform erhältlich ist. Es wird daher zur Herstellung einer breiten Vielfalt von Lotformteilen, Ringen und Stanz- oder Pressteile wie Scheiben, Unterlegscheiben und Clips. Die optimale Größe des Lotspalts liegt zwischen 0,05 und 0,20 mm. Zusammensetzung:  15%Ag, 80%Cu, 5%P



Entspricht:  ISO17672 CuP 284

Schmelzbereich:  644-800˚C*

*Der Fließpunkt für dieses Lots liegt bei ca. 700˚C.

Lieferant

Warengruppen